.xxx (ausgesprochen „dot Triple- Ecks “ oder „dot Ecks Ecks Ecks“) ist eine gesponserte Top-Level – Domain (sTLD) als freiwillige Option , die für pornografische Seiten im Internet . Die Trägerorganisation ist die Internationale Stiftung für Online-Verantwortung (IFFOR). [1] Die Registry wird von ICM Registry LLC betrieben. Der ICANN-Vorstand stimmte am 18. März 2011 für die Annahme der sTLD. [2] Er trat am 15. April 2011 in Kraft . [3]

Die TLD trat am 7. September 2011 um 16:00 UTC in die Sunrise Period ein ; [4] Die Auffrischungsfrist endete am 28. Oktober 2011. Die Landrush-Phase dauerte vom 8. November bis 25. November und die allgemeine Verfügbarkeit begann am 6. Dezember 2011. [5]

Hintergrund

Eine gTLD (generische Top-Level-Domain) für sexuell explizites Material wurde als ein Instrument zur Behandlung des Konflikts zwischen denjenigen, die solches Material über das Internet bereitstellen und zugänglich machen wollen, und jenen, die den Zugang von Kindern verhindern wollen, vorgeschlagen und Jugendliche oder von Mitarbeitern an ihren Arbeitsplätzen.

Befürworter der Idee argumentieren, dass es für Eltern und Arbeitgeber leichter sei, die gesamte TLD zu blockieren, anstatt komplexere und fehleranfällige Content-basierte Filter zu verwenden, ohne denen, die darauf zugreifen möchten, Beschränkungen aufzuerlegen. [6] Redakteure von Websites mit expliziten Inhalten befürchteten jedoch, dass die Verwendung einer einzigen TLD den .xxxSuchmaschinen die Sperrung ihres gesamten Inhalts erleichtern würde. [7]

Kritiker der Idee argumentieren, dass, da es keinen Bedarf für Anbieter expliziter Inhalte gibt, die TLD zu verwenden, sexuell explizites Material in anderen Bereichen immer noch üblich ist, wodurch es den Zugang einschränkt und einfach einen neuen „Landrush“ als Registranten von .com-Domains, die explizites Material hosten, versuchen, ihre Registrierungen in der .xxxDomain zu duplizieren , konkurrieren mit Betreibern, die wünschenswerte Namen registrieren, die bei anderen TLDs nicht verfügbar sind. Es besteht auch die Befürchtung, dass die Existenz von .xxxGesetzen zu einer Gesetzgebung führen wird, die ihre Verwendung für sexuell eindeutiges Material zwingend vorschreibt, was zu rechtlichen Konflikten über die Definition von „sexuell expliziten“, Meinungsfreiheit und Gerichtsbarkeit führt. [6] [8]

Es gibt auch frühe Beweise, dass .xxxDomainnamen nicht in der Absicht registriert werden, sich auf pornografische Inhalte zu konzentrieren, sondern die erwachsenen Konnotationen als einen Vorteil für eine Marketingstrategie zu verwenden. [9] Ein Beispiel ist die Registrierung von kite.xxx, die auf den Extremsportdes Kitesurfens ausgerichtet ist und somit von sexuellen Konnotationen und Anspielungen für Humor und Werbezwecke profitiert. Ein weiteres Beispiel für einen .xxxDomain-Namen, der ohne Fokus auf pornografische Inhalte registriert wurde popebenedict.xxx, war die Registrierung von , die trotz Benennung nach Papst Benedikt XVI pro-islamischen Inhalt enthielt . [10]

Vorschlag von ICM Registry

Die .XXX TLD wurde erstmals im Jahr 2000 vom ICM Registry vorgeschlagen und 2004 erneut vorgelegt, stieß jedoch auf starken Widerstand von Politikern und konservativen Gruppen. [11]

ICANN bekannt gegeben , am 1. Juni 2005 eine vorläufige Zulassung von .xxxals sTLD ähnlich ist .aero.travelusw. ICM sagte , es $ 60 / Jahr für Domains berechnen würde. Im Dezember 2005 wurden die Diskussionen über die Umsetzung von .xxxICAG vom Governmental Advisory Committee (GAC) aus dem Programm genommen und seine Zukunft in Zweifel gezogen. Auf seiner Sitzung im März 2006 formulierte der GAC einen Brief des ICANN-Vorstands, in dem es um Bedenken geht .xxx. Am 10. Mai 2006 hob ICANN die Genehmigung auf. [12] Am 6. Januar 2007 legte ICANN einen geänderten Vorschlag [13] zur öffentlichen Stellungnahme vor, nachdem Änderungen an der ICM-Registrierungsrichtlinie vorgenommen wurden, einschließlich der Überwachung aller Websites, die sich für die .xxxRegistrierung anmelden. [14]Am 30. März 2007 lehnte der ICANN-Vorstand den .xxxVorschlag erneut zum dritten Mal ab. [15]

Am 6. Juni 2008 hat das ICM gemäß der ICANN-Satzung einen Antrag beim Internationalen Zentrum für Streitbeilegung (International Center for Dispute Resolution) eingereicht, um eine unabhängige Überprüfung der ICANN-Entscheidung anzufechten. Die Einreichung wurde ICDR-Fall Nr. 50 117 T 00224 08, und im September 2009 fand eine Live-Anhörung in Washington DC statt , wo beide Seiten Dokumente und Zeugenaussagen vorlegten. Am 19. Februar 2010 veröffentlichte das unabhängige ICDR-Gremium – bestehend aus Stephen M. Schwebel , Jan Paulsson und Dickran Tevrizian – seine Erklärung. [16]Das Gremium stellte fest, dass der Antrag für die „.XXX sTLD die erforderlichen Sponsoring-Kriterien erfüllte“, und dass „die Überprüfung dieser Feststellung durch das Board nicht mit der Anwendung einer neutralen, objektiven und fair dokumentierten Politik im Einklang stand“. [17] Auf dem ICANN-Treffen in Nairobi im März 2010 beschloss der Board, „Prozessoptionen“ in Betracht zu ziehen. Ein 45-tägiger öffentlicher Kommentar wurde am 26. März 2010 eröffnet. [18] Auf dem ICANN-Treffen in Brüssel im Juni 2010 beschloss der ICANN-Vorstand, den Prozess wieder aufzunehmen, einschließlich erneuter Due-Diligence- und GAC-Konsultationen. [19]

Am 18. März 2011 genehmigte der ICANN-Vorstand die Durchführung der Registrierungsvereinbarung mit ICM für die .xxxgesponserte Top-Level-Domain. Die Abstimmung war neun, vier dagegen, drei Enthaltungen. [20]

ICM wird voraussichtlich mehr als 200 Millionen US-Dollar pro Jahr mit 3 bis 5 Millionen Domain-Registrierungen verdienen, da Unternehmen ihre Domains defensiv registrieren werden. [21]

Opposition

Manwin-Anzüge

Am 16. November 2011 hat Manwin International, ein marktbeherrschendes Unternehmen für Pornographie, das eine große Anzahl beliebter Websites für Erwachsene, darunter YouPorn , betreibt , eine Anfrage für ein zweites ICANN Independent Review Proceeding eingereicht. In der Anfrage bittet Manwin darum, dass die .xxx-Delegation für ungültig erklärt oder, falls nicht, für die Erneuerung dem Wettbewerb ausgesetzt wird. [22]

Am selben Tag reichte Manwin zusammen mit dem Erwachsenen-Filmstudio Digital Playground im Central District von Kalifornien eine Klage gegen ICM wegen angeblicher Kartell- und Wettbewerbsverstöße ein . [23] [24] Zu den Klageanträgen gehört, dass ICANN „kein wettbewerbliches Verfahren für die Vergabe des. XXX- Registervertrags“ angeboten hat und dass ICM-CEO Stuart Lawley „angekündigt hat, dass er dies tun kann (und beabsichtigt) die Einrichtung anderer (potentiell konkurrierender) TLDs für Erwachsene mit Inhalten zu verhindern, unter anderem durch ein vertragliches Versprechen der ICANN, solche TLDs nicht zu genehmigen „. [25]

Am 14. August 2012 gewährte Richter Philip S. Gutierrez ICANNs Antrag, die Ansprüche von Manwin abzuweisen, teilweise und stritt teilweise ab und ließ den Fall gegen ICANN vorankommen. [26] Am 10. Mai 2013 wurde der Fall von den Parteien freiwillig zurückgewiesen, wahrscheinlich aufgrund einer privaten Niederlassung. [24]

Koalition für freie Meinungsäußerung

Die Free Speech Coalition widersetzte sich der Domain und argumentierte, dass sie „das Entertainment-Geschäft für Erwachsene schädigen würde“, indem sie Zensur und Blockierung einführte und gleichzeitig Geld für ICM sammelte, ohne die „besten Interessen der Branche“ zu berücksichtigen. [27]

Alternative Implementierungen

Ab 2005 gab es eine alternative Implementierung .xxxvon New.net , einem privaten Domänenregistrierungsdienst, der nicht mit ICANN verbunden ist, über einen alternativen DNS-Stamm . [28] [29] [30] New.net bietet keine Domainnamen mehr unter dieser inoffiziellen TLD an. ursprüngliche Forschung? ]

Eine andere inoffizielle .xxxTLD war zuvor über das alternative DNS-Wurzelsystem verfügbar, das von dem nun nicht mehr existierenden AlterNIC verwaltet wird . [31]

Akkreditierte Registrare

Ab dem 6. Dezember 2016. [32]

  • Regtons
  • Rebel.com
  • Ascio
  • Los Papa
  • 101 Domäne
  • Safenamen
  • IP-Spiegel
  • En Circa
  • Vereinigte Domänen
  • Hexonet
  • Marcaria (Firma)
  • DomainTheNet
  • Nominieren.com
  • EasySpace

Referenzen

  1. Hochspringen^ „Internationale Stiftung für Online-Verantwortung“ . Iffor.org. Archiviert vom Original am 25. März 2011 . Abgerufen am 21. März 2011.
  2. Hochspringen^ „Angenommene Board Resolutionen“ . ICANN . 18. März 2011.Archiviert vom Original am 23. April 2011 . Abgerufen am 21. März 2011.
  3. Hochspringen^ Kevin Murphy (17. April 2011). „XXX Domain-Namen gehen live“ . Das Register . Abgerufen am 17. Mai 2011 .
  4. Hochspringen^ „XDnet Web Hosting Blog» Blog Archiv ».XXX ist da – Sonnenaufgang hat begonnen“ . Xdnet.de. 8. September 2011 . Abgerufen am 11. November 2011 .
  5. Hochspringen^ „XDnet Web Hosting Blog» Blog Archiv ».XXX – Worum geht es?“ . Xdnet.de. 27. Juli 2011 . Abgerufen am 11. November 2011 .
  6. ^ Springe zu:b „Senators Baucus und Pryor Autor Bill, um eine obligatorische Adult TLD zu erstellen“ . WARUM NICHT. 16. März 2006 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  7. Hochspringen^ „.XXX-Domains werden im World Wide Web live geschaltet – Adult-Sites werden kontrollierter | Blog-Gadget-Helpline /“ . Gerät Helpline.com. 18. April 2011 . Abgerufen am 19. April 2011 .
  8. Hochspringen^ „Obligatorisch .XXX Senatsvorlage erstellt“ . SEO BlackHat. 16. März 2006 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  9. Hochspringen^ Lance Ulanoff (10. Dezember 2011). „XXX Domains ein offensichtlicher Fehler (Benutzer Kommentare)“ . Mashable . Abgerufen am 29. Dezember 2011 .
  10. Hochspringen^ Murphy, Kevin (19. März 2012). Papst Benedikt in .XXX Pro-Islam Cybersquat Drama. theregister.de
  11. Hochspringen^ Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag (19. März 2011). „ICANN genehmigt .XXX Rotlichtviertel für das Internet | Epizentrum“ . Wired . Archiviertvom Original am 22. März 2011 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  12. Hochspringen^ Internetagentur nixes ‚.xxx‘ Webadressen.
  13. Hochspringen^ „ICANN veröffentlicht Revision zu vorgeschlagenem ICM (.XXX) Registry Agreement für öffentlichen Kommentar“ . Archiviert vom Original am 20. April 2009 . Abgerufen am 14. April 2009 .
  14. Hochspringen^ „Vorschlag für Porno-Domain wiederbelebt“ . BBC News. 8. Januar 2007 . Abgerufen am 2. November 2009 .
  15. Hochspringen^ MSNBC: Agentur wählt gegen ‚.xxx‘ Domäne für Porno. Abgerufen am 11. Juli 2007.
  16. Hochspringen^ „Independent Review Panel Declaration“ (PDF) . ICANN . 19. März 2010 . Abgerufen am 2. März 2014 .
  17. Hochspringen^ „ICANN-Optionen, die der IRP-Erklärung zur .XXX-Anwendung von ICM folgen“ (PDF) . ICANN . 26. März 2010. Archiviert (PDF) vom Original am 1. Juni 2010 . Abgerufen am 6. Mai 2010 .
  18. Hochspringen^ „Öffentlicher Kommentar: Bericht möglicher Prozessoptionen zur weiteren Berücksichtigung der ICM-Anwendung für die .XXX-sTLD“ . ICANN . 26. März 2010. Archiviert vom Original am 28. April 2010 . Abgerufen am 6. Mai 2010 .
  19. Hochspringen^ „Angenommene Board Resolutionen“ . ICANN . 25. Juni 2010.Archiviert vom Original am 13. Juni 2011 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  20. Hochspringen^ „ICANN Board – dot xxx Entscheidung – 18. März 2011“ . Wwhatsup. 20. März 2011 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  21. Hochspringen^ „ICANN genehmigt .XXX Domain für Adult Web Content“ . Cloud Computing Nachrichten . eweek.de . Abgerufen am 11. November 2011 .
  22. Hochspringen^ „Manwin Licensing International v. ICANN“ . ICANN . Abgerufen am 18. November 2011 .
  23. Hochspringen^ „Beschwerde – Manwin Licensing International S arl et al. V. ICM Registry LLC et al., 2: 11-cv-09514, Nr. 1 (CDCal. Nov. 16, 2011)“ . Docket Alarm.
  24. ^ Sprung hoch zu:b „Gerichtsakte – Manwin Licensing International S arl et al. V. ICM Registry LLC et al.“ .
  25. Hochspringen^ Rhett Pardon (16. November 2011). „Manwin, Digital Playground File Suit gegen ICM, ICANN“ . Xbiz . Abgerufen am 18. November 2011 .
  26. Hochspringen^ „Auftrag erteilen in Partei und Ablehnen in Teil ICANN und ICM’s Bewegung zu kündigen“ . Dockte Alarm, Inc . Abgerufen am 19. Juli2013 .
  27. Hochspringen^ „Pr0n Sterne zu Demo gegen .xxx“ . 9. März 2011.
  28. Hochspringen^ „Domain-Namen“ . New.net . Abgerufen am 21. März 2011 .
  29. Jump up^ „XXX Domain Drop führt zu der US-Regierung Sued“ . Spotlighting Nachrichten. Archiviert vom Original am 21. Mai 2011 . Abgerufen am 21. März 2011 .
  30. Hochspringen^ „Die True About New.net Domain Namen“ . Netchain.com . Abgerufen am 21. März 2011 .
  31. Hochspringen^ Chris Oakes (10. April 1998). „AlterNIC Reinkarnate?“ . Wired . Abgerufen am 21. März 2011 .
  32. Hochspringen^ „Akkreditierte Registrare“ . ICM-Registrierung .