Xtube ist ein pornographischer Video-Hosting-Service , der 2006 gegründet wurde [3] und bemerkenswert ist, weil er die erste Website ist, die es Nutzern erlaubt, Videos von Erwachsenen hochzuladen und zu teilen. [4] Xtube ist kein Produzent von Pornografie, sondern bietet eine Plattform für von Nutzern hochgeladene Inhalte. [3]

Xtube erzielt Einnahmen zum Teil durch Werbung und zum anderen durch die Aufteilung von Einnahmen mit Amateurkünstlern, die ihr Material auf der Website verkaufen. [5] Es bietet eine Micro-Payment-Plattform, die es Amateurproduzenten ermöglicht, 50% des Nettogewinns für den Verkauf ihrer Arbeit zu erhalten. [3]

Die Website ermöglicht Benutzern, durch Kommentare zu interagieren, und das Material auf der Website wird mithilfe benutzergenerierter Tags organisiert. [3] Die Registrierung ist optional, und auf einige Inhalte kann kostenlos zugegriffen werden, ohne dass eine Registrierung erforderlich ist.

XTube behauptet , dass es verfügt über 9 Millionen registrierten Nutzer, [6] und es hat ein Alexa Internet globales Traffic Rank von 1148, und den Vereinigten Staaten Traffic Rank von 784 (Stand Dezember 2014). [2]

Geschichte

Das Unternehmen wurde 2006 von der in Ontario, Kanada, ansässigen Firma Webnovas Technologies gegründet und gehört MindGeek [7] , die zwischen 2006 und 2010 vom damals geschäftsführenden Partner von MindGeek (damals Manwin) Fabian Thylmann übernommen wurden . [8] [9] Es ist Teil des Pornhub NETWORK, einer Gruppe miteinander verbundener pornografischer Video-Sharing-Websites, von denen die meisten MindGeek gehören . [7]

Siehe auch

  • Vergleich von Videodiensten
  • Liste von Video-Hosting-Websites
  • Porno 2.0
  • Video teilen

Referenzen

  1. Hochspringen^ „XTube.com WHOIS, DNS, & Domain Info – DomainTools“ . WHOIS . 2016 . Abgerufen 2016-02-21 .
  2. ^ Springen Sie zu:b „xtube.com Site Info“ . Alexa Internet . Abgerufen 2014-06-22 .
  3. ^ Springen zu:d Attwood, Feona (2010). Porn.com: Sinn für Online-Pornographie . Peter Lang Publishing Inc. p. 71. ISBN  9781433102073 .
  4. Hochspringen^ Halpert, David (30. August 2008). „Wie Xtube mich für Playboy ruinierte“ . XBIZ . Archiviert vom Original am 20. Dezember 2014 . Abgerufen am 21. Dezember 2014 .
  5. Hochspringen^ Lynn, Jett (12. April 2008). „Der Umgang mit nutzergenerierten Inhalten“ . XBIZ . Archiviert vom Original am 4. November 2014 . Abgerufen am 21. Dezember 2014 .
  6. Jump up^ „NBC News-Produzent wegen ungesetzlicher Überwachung angeklagt, weil er heimliches Sex-Tape gemacht und auf Pornoseite gepostet hat“ . Fox Nachrichten . 10. September 2014. Archiviert vom Original am 12. September 2014 . Abgerufen am 21. Dezember 2014 .
  7. ^ Wechseln zu:b O’Connor, Maureen (Juni 2017). „Pornhub ist der Kinsey-Bericht unserer Zeit“. New York Magazin : 30-39.
  8. Hochspringen^ Morris, Chris (18. Januar 2012). „Triff den neuen König des Pornos“ . CNBC . Archiviert vom Original am 29. November 2014 . Abgerufen am 19. Dezember 2014 .
  9. Hochspringen^ Wallace, Benjamin (30. Januar 2011). „Die Geek-Könige von Smut“ . New York Magazin . p. 5. Archiviert vom Original am 10. Oktober 2014 . Abgerufen am 19. Dezember 2014 .