theCHIVE oder theCHIVE.com ist eine Foto-Entertainment- Website, die unabhängig von Resignation, LLC betrieben wird. [2] Bilder, die auf CHIVE.com erscheinen, werden von Mitarbeitern auf internationalen und inländischen Websites sowie bei täglichen Einsendungen ausgewählt. [2]

theCHIVE erregte Aufmerksamkeit [3] für eine Reihe von Internet- Hoaxes [4] , die 2007 begannen und von den Mainstream-Medien als wahre Geschichten beschrieben wurden . [5]

Geschichte

John und Leo Resig gegründet Rücktritt Media, LLC im August 2007 [6] und dann startete theCHIVE.com im November 2008. [7] Der CHIVE Name aus der Kombination der beiden Städte , in denen geboren wurde die Brüder lebten: Leo war in Chicago ( CHI) und John war in Venice Beach (VE). [8] Die Brüder erstellten weitere Websites für Foto-Unterhaltung, die alle von Mitgliedern der Resig-Familie geführt und verwaltet werden. [6] [9] Am Montag, den 22. Juli 2013 berichtete der Austin American Statesman, dass sich im Sommer 2013 die Muttergesellschaft von The Chive (Resignation Media) in einem renovierten Raum in der Innenstadt von Austin, TX, niedergelassen hatte. [10]

Hoaxes

Zwischen 2007 und 2010 leiteten Leo und John Resig eine Reihe von Internet-Hoaxes, die laut Leo „unterhalten und inspirieren, nicht informieren“ sollten. [5]

Donald Trump Tipps

Im Jahr 2007 beinhaltete der „Donald Trump tip“ Hoax ein verfälschtes Foto eines Restaurantbelegs in Santa Monica , das angeblich von Donald Trump unterzeichnet wurde, was darauf hindeutet, dass ein Trinkgeld von 10.000 $ auf einer Rechnung von 82,27 $ belassen wurde. Trump bestritt die Genauigkeit der Geschichte Fox News Channel , der die Geschichte ursprünglich als real veröffentlicht hatte. [11] Andere Medienagenturen liefen auch die Geschichte, einschließlich The Huffington Post , E! Nachrichten und Zugang zu Hollywood .

Teenage SMS-Katastrophe

Der „Teenage texting disaster“ Hoax ereignete sich im Jahr 2008 und beinhaltete einen fiktiven Teenager, der versehentlich eine Textnachricht an ihren Vater geschickt hatte, die besagte, dass sie ihre Jungfräulichkeit am Strand verloren hatte. [12] Dies wurde ein Internet-Mem und wurde von mehreren Medien als wahre Geschichte ausgestrahlt. [13]

Jenny beendet auf trockenem Löschenbrett

Der wohl berühmteste Schwindel war 2010, mit „Girl beendet ihren Job auf trockenem Löschbrett, E-Mails gesamtes Büro“, das mehrere Fotos einer Frau zeigte, die ihren Job aufgab, indem sie eine Geschichte mit einem trocken-löschenden Whiteboard erzählte . [14] Dieser Schwindel wurde auch als wahr gemeldet. [15]

Am nächsten Tag veröffentlichte TheChive.com eine Folge von Fotos, die die wahre Identität der Frau als engagierte Schauspielerin namens Elyse Porterfield aufdeckte . [16] Einige Nachrichtenquellen schlugen vor, dass der Schwindel durch den dramatischen Rücktritt von JetBlue Flugbegleiter Steven Slater inspiriert wurde, der am Vortag stattfand. [17] Allerdings erzählten die Brüder Resig Reportern, dass die Idee für den Schwindel etwa einen Monat zuvor in einer Bar in Santa Monica entstanden war. Das Paar schrieb die Details auf Papierservietten auf. Das Casting für „Jenny“ und ihr Fotoshooting wurde eine Woche vor dem JetBlue-Vorfall durchgeführt. [5]

Chive Charities

theCHIVE betreibt auch eine Wohltätigkeitsorganisation namens Chive Charities, in der sie das Bewusstsein und die finanziellen Mittel für bestimmte hilfsbedürftige Personen schärfen. Sie haben Veteranen, Kindern mit Geburtsfehlern, Schießopfern, [18] Feuerwehren, Rettungstrupps und vielen anderen in Not gespendet .

Die Gemeinschaft der Menschen, die regelmäßig CHIVE besuchen, die als Chivers bekannt sind, haben innerhalb weniger Stunden über 100.000 USD für verschiedene Zwecke gespendet. [18]

Referenzen

Anmerkungen

  1. Springen Sie nach oben^ „Thechive.com Site Info“ . Alexa Internet . Abgerufen 2016-06-04 .
  2. ^ Springe hinauf zu:b Loerzel, Robert. „Bestätigt: ‚HOPA‘ Hoaxsters sind Chicagoer“ . Crains Chicago Geschäft . Abgerufen am 14.08.2010 .
  3. Springe hoch^ Blake, Heidi (2010-08-11). „Bilder von Büroangestellten, die sexistische Chefin in Whiteboard-Botschaften entlarvt haben, waren ein Schwindel“ . London: Der Telegraph, Großbritannien . Abgerufen am 2010-08-11 .
  4. Springe nach oben^ Lazar, Shira (2010-08-11). „Elyse Porterfield, HOPA trockenes Erase Girl exklusives Interview“ . CBS Nachrichten . Abgerufen am 2010-08-12 .
  5. ^ Springe hoch zu:c Tsotsis, Alexia. „Bestätigt: HOPA Dry Erase Girl ist ein Hoax, Identität offenbart“ . TechCrunch . Abgerufen am 2010-08-12 .
  6. ^ Springen Sie zu:b „Überblick über Resignation, LLC“ . dieCHIVE.com . Abgerufen 2010-08-18 .
  7. Springen Sie nach oben^ „theCHIVE Business Profile“ . Startups entdecken . Abgerufen am 2010-08-11 .
  8. Springe hoch^ „Wie der CHIVE seinen Namen bekommen hat“ . dieCHIVE.com . Abgerufen 2015-07-08 .
  9. Springe hoch^ Kafka, Peter. „Triff die Prankster Brothers hinter ‚Jenny‘, die Whiteboard-Anwendung, Farmville-Exposing, HPOA Girl“ . Alles digitale Dinge . Abgerufen 2010-08-10 .
  10. Jump up^ „Calif. Unternehmen hinter populären Humor Website nach Austin“ . mystatesman.de . Abgerufen am 22.07.2013 .
  11. Springen Sie nach oben^ „Bericht: Donald Trump hinterlässt $ 10.000 Tipp auf $ 82 Bill“ . Fox-Nachrichtenkanal. 2007-12-06 . Abgerufen 2007-12-06 .
  12. Springe hoch^ „Original Teen SMS Hoax auf TheChive“ . dieCHIVE.com . Abgerufen 2009-02-05 .
  13. Jump up^ „YouTube Zusammenstellung von Hoax Coverage“ . Verschiedene Quellen . Abgerufen 2009-02-05 .
  14. Springe hoch^ „Original Jenny Beendet Hoax auf dem CHIVE“ . dieChive.com . Abgerufen 2010-08-10 .
  15. Springe hoch^ Tate, Ryan. „Die beendende Geschichte, die das ganze Internet saugte“. Gawker . Abgerufen 2010-08-10 .
  16. Springe hoch^ „Ein Wort von Jenny“ . dieCHIVE.com . Abgerufen am 2010-08-11 .
  17. Springe hoch^ Huff, Steve. „Zerschmetterte Träume: Jenny das trockene Löschen-Brett-Mädchen ist Fälschung“ . Der New Yorker Beobachter . Abgerufen am 2010-08-11 .
  18. ^ Springe auf zu:b „Fox31 Bericht über Farrah Soudani“ . Fox31 . Abgerufen 2012-10-02.